Link verschicken   Drucken
 

Verbockt! Die Depession hat mich bestimmt.Jetzt bin ich dran. Vielleicht.

17.04.2019 um 17:00 Uhr

Wie fühlt sich eine Depression an? Warum ist der Suizid der vermeintlich letzte Ausweg? Und warum kann ich lachen, wenn ich doch traurig bin? Kann das Ganze auch eine Chance sein? Darf ich Vater werden? Reden wir darüber. Jetzt!

 

Das Dresdner Bündnis gegen Depression lädt ein zur Lesung und zum Gespräch mit Markus Bock als Selbsterfahrenem.

 

Die Veranstaltung richtet sich gleichermaßen an Betroffene, Angehörige, Fachleute und an Interessierte, die sich mit der Thematik beschäftigen wollen.

 

Der Eintritt ist frei! Eine "Hutspende" ist willkommen.

 

Ausführlichere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier als PDF-Dokument:

 

Veranstaltungsinfo Markus Bock

 

Veranstaltungsort

Festsaal des Marcolini-Palais des Städtischen Klinikums Dresden, Friedrichstraße 41 (Haus A)

 

Veranstalter

Dresdner Bündnis gegen Depression mit Unterstützung des Städtischen Klinikums Dresden